Herzlich willkommen liebe Ehemalige

Ist an jeden gedacht, wenn jeder an sich selbst denkt?

Religionssoziologe Prof. em. Dr. Dr. Karl Gabriel spricht an der BNS zu moralischem und ethischem Handeln in einer individualisierten Gesellschaft

Königstein, 19.10.2018 – Im Rahmen des alljährlich vom Verein der Ehemaligen der Bischof-Neumann-Schule organisierten Vortragsabends durfte sich unsere Schule gleich zweifach über den Gast des Abends freuen. Zum einen ist Prof. Gabriel einer der führenden Köpfe in christlichen Sozialwissenschaftsforschung. Entsprechend aufschlussreich sind seine Beiträge zur Wirkung und Bedeutung von Religion im zeitgenössischen gesellschaftlichen Leben. Zum anderen kehrte an diesem Abend jedoch auch ein ehemaliger Schüler an seine alte Schule zurück: Prof. Gabriel legte sein Abitur 1966 an unserer Schule ab, die damals noch „Sankt-Albert-Schule“ hieß.

Das Thema des Abends, ein ethisch-theologisches Thema aus wissenschaftlicher Perspektive, wurde als bewusster Kontrast zu den letztjährigen Vortragsabenden des Ehemaligenvereins gewählt. Empfingen wir in den letzten Jahren überwiegend Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Journalistik, so stand der diesjährige Vortragsabend ganz im Zeichen eines wissenschaftlichen Begreifens der Bedeutung von Religion für den Moral- und Wertewandel unserer heutigen Zeit.

Prof. Gabriels Forschung liefert einige handfeste Ergebnisse. So ist unsere Gesellschaft von einer zunehmenden Individualisierung gekennzeichnet, die sich vor allem in der Erosion und im Wandel klassischer Wertvorstellungen zeigt. Insbesondere die Bedeutung von Religion unterliegt einem bemerkenswerten Wandel. Galten früher der allsonntägliche Kirchbesuch und das öffentlichkeitswirksame Befolgen der kirchlichen Moralvorstellungen als ein Grundelement des Gesellschaftslebens, so hat die Religion in unserer ihre Position des starren Gerüsts verloren. Stattdessen finden Menschen eigene Zugänge und Wege zur Religion; sie wird dadurch gewissenmaßen auch zu einem Mittel der Individualisierung, das gleichzeitig jedoch ebenso die Chance in sich trägt, eine starke Verbindung zwischen den Individuen zu bilden.

Im Anschluss an den Vortrag wurde zum Sektempfang geladen. Der Vortragsabend findet alljährlich statt und ist öffentlich. Besonders herzlich sind jetzige und ehemalige Schülerinnen und Schüler eingeladen. Im kommenden Jahr wird er voraussichtlich erneut im Oktober stattfinden.

Rainer Brüderle

 

DER VEREIN

Erfahrt mehr über den Verein und seine Aktivitäten.

mehr erfahren

MITGLIEDSCHAFT

Jetzt Mitglied werden!

ANMELDEN
Der Verein der Ehemaligen

Über viele Jahre hinweg hatte sich die Verbundenheit der ehemaligen Schüler mit ihrer alten Schule gezeigt. Der Verein der Ehemaligen der Bischof-Neumann-Schule stärkt und fördert diese gemeinsamen Interessen mit verschiedenen Projekten und Aktivitäten. Jährlich werden Vorträge mit berühmten Rednern aus Politik und Wirtschaft organisiert, sowie Fussballturniere und Festabende. Der Ehemaligenverein unterstützt schulische Projekte, gibt Berufs- und Studienberatung für Schüler der BNS und vieles mehr.

Ummeldung für unsere Datenbank

Felder mit * sind Pflichtfelder

 

  • Einladung zu exklusiven Veranstaltungen
  • Kontakte zu Paten an fast allen UNIs
  • Teilnahme am Ehemaligen Turnier

fb

 

UNI-PATENPROGRAMM

mit dem UNI-Patenprogramm findest du Dich an Deiner Uni schnell zurecht.

weiter

VORTRAGSABEND

melde Dich für den nächsten Vortragsabend mit interessanten Rednern aus Politik und Wirtschaft an.

weiter

FUSSBALLTURNIER

melde Dich und Dein Team zum Ehemaligen-Turnier an.

weiter